FullSizeRender-4

Käsetorte – der Klassiker

Bei meiner Hamburg Städtereise letzte Woche wurde ich irgendwie  überall mit Cheesecake konfrontiert. Ich hatte aber entweder gerade keine Zeit oder keinen Hunger. Jetzt zuhause überkam mich aber der Gusto und deshalb habe ich mich selber übers Käsekuchenbacken gemacht. Und ich muss mich selber loben – er ist wirklich gut geworden. Insbesondere weil es bei diesem Rezept einen Trick gibt wie die Füllung nicht zusammenfällt.

„nomnom“ sag ich nur.

Zutaten für den Mürbteig

(kann man natürlich auch kaufen)

100g Zucker ++ 200g Butter (kalt) ++300g Mehl ++ 1Ei ++ Butter und Mehl für die Form ++ Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zutaten für die Füllung

500g Topfen (die fettreiche Variante zwecks Geschmack) ++ 150g Zucker (ich nehm nur 130g – reicht vollkommen) ++ 3 TL Vanillezucker ++ abgeriebene Schale einer Zitrone ++ je 1 gehäufter EL Mehl und Maisstärke ++ 7 Eigelb ++ 7 Eiweiß ++ 50g Zucker (ich nehm nur 30g – reicht vollkommen) ++50g zerlassene Butter

IMG_4081

Zubereitung Mürbteig

Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und ein Häufchen machen.

Mit einem Esslöffel eine Mulde in den Mehlberg drücken. Den Zucker in diese Mulde streuen und das Ei danach ebenso reinschlagen. Die gut gekühlte Butter in kleine Stücke schneiden und rund um den Mehlrand setzen.

Alle Zutaten mit einem Messer durchhacken und die entstandenen Brösel rasch mit kühlen Händen zu einem Teig kneten.

Den Teig zu einer Kugel formen, mit Folie abdecken und im Kühlschrank ca. eine halbe Stunde ruhen lassen. Danach die Teigkugel mit Mehl bestäuben und nochmal durchkneten, auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die gebutterte, bemehlte Springform legen. Den Teig über den Tortenrand legen und andrücken.

Mit Hülsenfrüchten ausfüllen und für ca. 15 Minuten bei 200 Grad im Rohr blindbacken.

IMG_4075

Zubereitung Füllung

Für die Füllung Eigelb und Zucker in der Küchenmaschine zuerst auf kleiner Stufe und dann auf höchster Stufe schaumig rühren. Vanillezucker dazu geben.

FullSizeRender-7

Topfen mit der abgeriebenen Zitronenschalen verrühren und die Masse auf kleiner Stufe einrühren. Mehl und Speisestärke dazugeben und zum Schluss die zerlassene Butter. Eiweiß mit Zucker steif schlagen und mit der Teigkarte unter die Masse heben.

FullSizeRender

Den Mürbteig nach dem Blindbacken auskühlen lassen, Hülsenfrüchte entfernen und die Füllung eingießen. Bei 180 Grad 50 Minuten backen. Den Kuchen warm aus der Form lösen und abkühlen lassen.

IMG_4088

Ich richte den Kuchen gerne mit ein paar warmen Beeren an.

IMG_4097

TIPP: So und jetzt der Trick wie die Füllung schön hoch bleibt.  Die Torte nach der Hälfte der Backzeit aus dem Rohr nehmen, mit einem spitzen Messer zwischen Füllung und Mürbteig entlang fahren. Nach fünf Minuten Ruhen weiter backen.

FullSizeRender-1

Categories: Allgemein, Käsetorte der Klassiker

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *